Baubeschreibung

Elektro

 

Die Elektroinstallation erfolgt hinter dem amtlich versiegelten Elektrohausanschluss im Hausanschlussraum mit dem zugelassenen Zählerschrank, den Stromkreisverteiler und den Sicherungsautomaten. Die Elektroinstallation wird auf Grundlage der örtlichen Vorschriften und der VDE von zugelassenen Fachunternehmen ausgeführt. Gemäß der neuesten Vorschrift ist ein Überspannungsschutz Typ 2 TNS gemäß VDE 0100-443 / -534 mit enthalten.

Die Anordnung der im Standard enthaltenen 18 Stück Einzelsteckdosen, 2 Stk. zusätzlich abgesicherte Einzelsteckdosen für Waschmaschine und Kühlschrank und 12 Stück Doppelsteckdosen, 15 Stück Schalter (Wand- & Deckenauslässe), 3 Stk. TV-Dosen und 1 Stück Telefondose legen Sie nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen selbst fest. In der Küche wird eine Herdanschlussdose installiert.

Der Spitzboden bekommt ein Elektropaket mit einem Schalter, einem Lichtauslass und einer Steckdose.

Die Telefon- und Fernsehdosen werden verkabelt und enden ohne Anschluss zentral im Hauswirtschaftraum oder Spitzboden. Der Anschluss ist, bedingt durch die unterschiedlichen regionalen Anbieter, nicht Bestandteil der Leistung.

Im Leistungsumfang ist eine Haustürklingel mit Taster an der Haustür und ein Auslass in der Fassade für eine, bauseits montierte, beleuchtete Hausnummer enthalten.

Die Schalter und Dosen, Fabrikat Siemens oder Busch-Jäger, werden in der Farbe Elektroweiß installiert. Eine fachliche Beratung im Rohbau durch unser Fachgewerk ist Bestandteil der Leistung.

Unsere Elektrofachgewerke informieren Sie gern über die Möglichkeiten und Systemvarianten.