Baubeschreibung

Innenputz

 

An allen Wänden im Erdgeschoss & Obergeschoss (OG nicht im Bungalow), außer Spitzboden, wird ein einlagiger Maschinen-Gipsputz nach DIN V 18 550 ausgeführt. An Laibungen und Außenecken werden verzinkte Putzprofile lot- und/oder waagerecht befestigt. Die Oberfläche entspricht der Qualitätsstufe 2 für geglättete Putze. Die Putzoberfläche ist geeignet für die Beschichtung mit dekorativen Putzen mit einer Korngröße von > 1mm, für mittel- bis grobstrukturierte Wandbekleidungen, wie z.B. Raufasertapete (Körnung RM oder RG nach DIN 6742) oder matte, gefüllte Anstriche die mit einer groben Lammfell- oder Strukturrolle aufgetragen werden. Bei der Ausführung nach Q2 sind vereinzelte Abzeichnungen, wie z.B. Traufelstriche, nicht auszuschließen.

Schattenfreiheit bei Streiflicht wird nicht erreicht. Vor Ausführung der bauseitigen Malerarbeiten sind geeignete Maßnahmen, wie z.B. Q3-Oberflächenspachtelung, Grundierung der Decken und Wände zu beachten.

Dieser Innenputz ist für das Bad & Gäste-WC geeignet & zugelassen.

Auf Wunsch der Bauherrenschaft kann im Bad & Gäste-WC ein Kalk-Zementputz (Grauputz) ohne Mehrpreis ausgeführt werden

Auf Wunsch (Mehrpreis) kann der Innenputz als Lehmputz ausgeführt werden.